Magazin Network

Hebammenpraxis Saarn

Hier möchte ich euch die lieben Hebammen der Praxis in Saarn vorstellen! Neben Vor- und Nachsorge, begleiten sie euch auch bei einer Hausgeburt. Auch hier gilt: Kümmert euch so früh wie möglich um die Hebammenbegleitung.

In der Schwangerenvorsorge kann die Hebamme die Untersuchung übernehmen oder sich mit dem Frauenarzt abwechseln. Zusätzlich bieten die Hebammen in Saarn folgendes an:

  • Geburtsvorbereitungskurse
  • Ernährungsberatung
  • Moxen bei Beckenendlage
  • Schwangerengymnastik
  • Bachblüten
  • Homöopathie
  • Aromatherapie

Hier einige Informationen von der Webseite:

Akupunktur / Geburtsvorbereitende Akupunktur

Lassen Sie sich begeistern von der Wirkung unserer Akupunktur. Die Akupunktur ist ein Verfahren der Traditionellen Chinesischen Medizin. Sie ist eine ganzheitliche Therapieform, die nicht nur lokal wirkt – also dort wo durch die Nadel ein Reiz gesetzt wird -, sondern im ganzen Organismus.

Durch das Einstechen der Nadeln in genau definierte Punkte wird ein gestörter Energiefluss wieder hergestellt und die Energie zwischen unterschiedlichen Körperregionen ausgeglichen. Dadurch können wir gezielt schwangerschaftsbedingte Beschwerden (z.B. Hyperemesis, Ödeme, Ischialgie) therapieren.

Ab der vollendeten 36. Schwangerschaftswoche kann geburtsvorbereitende Akupunktur von Ihnen in der Hebammenpraxis in Anspruch genommen werden.

Hilfe bei Beschwerden

Die Schwangerschaft ist ein besonderer Abschnitt im Leben einer jeden Frau, der mit körperlichen, psychischen und sozialen Veränderungen einhergeht. Körper und Seele müssen sich ein- und umstellen auf das heranwachsende Leben. Diese Umstellungen können jedoch zu Belastungen und Beschwerden führen.

  • Übelkeit / Erbrechen in der Frühschwangerschaft (Hyperemesis)
  • Verdauungsprobleme (Verstopfung Obstipation)
  • Wassereinlagerung (Ödeme)
  • Rückenschmerzen / Ischialgien
  • Sodbrennen
  • Muskelkrämpfe
  • Ausfluss / Juckreiz
  • Harnweginfekt
  • Hämorrhoiden
  • Vorzeitige Wehen

Für diese Beschwerden gibt es einfache Möglichkeiten zur Erleichterung.

Hausgeburt

Sie sind auf der Suche nach einem geeigneten Geburtsort für sich und Ihr Kind oder haben sich bereits für eine Geburt in den eigenen vier Wänden entschieden?
Wir bieten eine kompetente Begleitung und Unterstützung, um Ihnen eine selbstbestimmte, individuelle Geburt, im eigenen Rhythmus und aus eigener Kraft in Ihrer vertrauten Umgebung zu ermöglichen.
Dabei ist es uns wichtig, den natürlichen Verlauf der Geburt zu beobachten und zu beurteilen, um bei Auffälligkeiten rechtzeitig fachlich notwendige Entscheidungen treffen zu können.
Wissenschaftliche Untersuchungen der vergangenen Jahre zeigen, dass gesunde Frauen, die zuhause gebären, genauso sicher betreut, aufgehoben und versorgt sind wie jene, die sich für eine Klinik entscheiden.

weiter Informationen unter: www.quag.de

Eine frühzeitige Schwangerenvorsroge ist für das daraus entstehende Vertrauensverhältnis eine wichtige Grundlage. Hier können wichtige Fragen, aufkommende Ängste und Wünsche rund um die Geburt Ihres Kindes individuell besprochen werden.
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) spricht sich ausdrücklich auch für Hausgeburten und die freie Wahl des Geburtsortes aus

Wochenbettbetreuung

Die Wochenbettbetreuung wird von Ihrer Krankenkasse bezahlt. Wir kommen in den ersten acht Wochen nach der Geburt so oft wie es erforderlich ist. In den ersten Tagen kann dies fast täglich sein. Je sicherer Sie werden, desto größer werden- in Abstimmung mit Ihrer Hebamme – die Abstände zwischen den Besuchen. Bei Stillproblemen ist die Hebamme bis zum Ende der Stillzeit Ihre Ansprechpartnerin.

Unmittelbar nach der Geburt Ihres Kindes beginnt die Zeit des Wochenbetts. Das Wort “Wochenbett” kommt aus einer Zeit, als die Frauen nach der Geburt noch sechs Wochen lang im Bett lagen und gemeinsam mit ihrem Kind von der Großfamilie umsorgt wurden. Heute wird dieser Zeit viel zu wenig Aufmerksamkeit gewidmet. Viele Frauen erwarten von sich selbst, dass sie ganz schnell wieder fit sind und ihr Leben so weiter geht wie bisher. Da es jedoch eine Phase der Umstellung und Neufindung ist, braucht die “Wöchnerin” , aber auch Ihre Familie , ausreichend Zeit und Ruhe, damit die Anpassung an das neue Leben gelingt. Deshalb möchten wir Sie ermutigen, sich schon einige Zeit vor der Geburt gemeinsam mit Ihrem Partner, Ihre Familie und den Menschen, die Ihnen nahe stehen, zu überlegen, wie Sie dafür sorgen können, dass es Ihnen in dieser wichtigen Zeit gut geht .
Während eines Wochenbettbesuches erkundigen wir uns über Ihr allgemeines Wohlbefinden, machen uns ein Bild von den allgemeinen Rückbildungsvorgängen, beobachten die Entwicklung Ihres Kindes, leiten beim Stillen und der Säuglingspflege an und haben stets ein offenes Ohr für Ängste und Sorgen.
Seminare zur Einführung der Beikost werden regelmäßig in unserer Praxis angeboten.

Außerdem bietet die Hebammenpraxis in Saarn nach der Geburt deines Kindes:

  • Rückbildungsgymnastik
  • Stillberatung
  • Babymassage
  • Beikosteinführung

HebammenPraxis Saarn
Jäkel, Lange, von Doetinchem

Tel.: 02 08 / 46 89 22 1
Fax: 02 08 / 46 89 22 2

E-Mail: praxis@hebammen-saarn.de

Düsseldorfer Str. 13
45481 Mülheim an der Ruhr

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.